Aller au contenu. | Aller à la navigation

Navigation

Navigation
Menu de navigation
Vous êtes ici : Accueil / DE / Gemeinde / Kavallerist Antoine Fonck
Actions sur le document

Kavallerist Antoine Fonck

antoinefonck.jpg

 

ANTOINE FONCK WAR DER ALLERERSTE

Am Dienstag, den 4. August 1914 wird das kleine Dorf Thimister in einen großen Konflikt gestürzt, der noch 4 lange Jahre andauern sollte.

Das erste Opfer war ein aufmerksamer Kavallerist: ANTOINE FONCK verteidigte seine Heimat gegen den Feind, wurde unglücklich getroffen und fiel, getreu dem Leitspruch seiner Waffengattung "MORT PREMIER COMME DEVANT" (etwa: Als Aufklärer als Erster, auch in den Tod) in der Nähe von "La Croix-Polinard".

Einige Tage zuvor hatte König Albert I. das deutsche Ultimatum zurückgewiesen und sich gegen den Durchzug der Ulanen versetzt. Die Armee des deutschen Kaisers verletzte somit die belgische Neutralität.

Thimister musste die Invasion als erstes belgisches Dorf über sich ergehen lassen. Das 10. Armee-Korps unter Leitung von General OTTO VON EMMICH war nämlich in der Region Aachen stationiert. Sein erstes Ziel war die Einnahme der Festung Lüttich. Der kürzeste Weg an dieses Ziel ist also der Weg von Aachen nach Lüttich.

Auf der Gegenseite zieht eine Schwadron der 2. Landser auf dem Weg durch das Herver Land zur Grenze, um sich mit eigenen Augen ein Bild von der deutschen Invasion zu machen.

Der Kavallerist Antoine Fonck marschiert als Aufklärer voraus und stößt auf eine Gruppe von Feinden. Es fallen Schüsse, Fonck wird nicht weit von seinem Pferd gefunden, tot.

Zum ersten Mal wurde ein belgischer Soldat in der Geschichte unseres Landes zum Helden. Sein Name steht als Erster auf einer langen Liste von Mutigen, an die wir uns für immer als "GEFALLEN FÜR DIE HEIMAT" erinnern werden.

Seit diesem 4. August betrachtet die Gemeinde Thimister-Clermont Antoine FONCK als einen ihrer eigenen Bürger. Am 23. August 1923 wurde zu seinem Gedenken ein Denkmal an der Chaussée Charlemagne errichtet und noch heute ehrt die Bevölkerung von Thimister-Clermont den tapferen Soldaten an jedem ersten Sonntag im August.